denon-pma-520-ae-im-test
Die Marke Denon gehört noch immer eher zu den Geheimtipps unter anspruchsvollen Sound-Perfektionisten und verkörpert eine erlesene Hi-Fi-Technik mit höchsten Qualitätsansprüchen. Der Denon PMA 520 AE ist zu einem noch recht einsteigerfreundlichen Preis zu haben und machte uns neugierig, weil er sowohl von Verbrauchern als auch von Experten aus der Branche sehr gelobt wird.

Verpackung und Lieferumfang

Der Denon PMA 520 AE kam ordentlich verpackt in unserem speziell ausgestatteten Testlabor an. Mit überflüssigem Verpackungsmaterial hatten wir nicht zu kämpfen. Im Karton fanden wir das eigentliche Gerät, dazu die passende Fernbedienung (inklusive Batterien) sowie eine Bedienungsanleitung. Insgesamt wog die Sendung rund 7,0 Kilogramm.

Verarbeitung und Design

Bei diesem Verstärker können Sie zwischen den Farben Silber und Schwarz auswählen. Uns persönlich gefiel die silberfarbene Ausführung etwas besser, aber das ist sicherlich Geschmackssache. Die hochwertige Aluminium-Frontblende ist etwas gewölbt, die Schalter und Bedienelemente sind ansprechend gut in das Gehäuse integriert. Sichtbare Mängel oder Unsauberkeiten konnten wir nicht feststellen, der Verstärker macht einen sehr soliden Eindruck, wenn er vielleicht auch nicht unbedingt mit Geräten aus der Luxusklasse mithalten kann. Das Design hat insgesamt einen charmanten Retro-Touch, was dem Gerät aber ausgesprochen gut steht.

Installation

Mit der Installation hatten wir keine Probleme, zumal uns die mitgelieferte Bedienungsanleitung wirklich helfen konnte. Der Hersteller beschreibt die erforderlichen Einzelschritte recht detailliert und ausführlich, so dass wir den Verstärker quasi im Handumdrehen betriebsbereit hatten. Technische Vorkenntnisse erleichtern zwar die Installation, sind hier aber nicht unbedingt erforderlich.
517ftnngogl-_sl1104_

Ausstattung und Funktionen

Der Denon PMA 520 AE setzt sich schon optisch deutlich von der breiten Masse ab, denn sein edles Design ist ein echter Hingucker. Er bietet eine ausreichende Zahl an Anschlussmöglichkeiten an der Rückseite, ein großes und zeitlos gestaltetes Bedienfeld mit einem LCD-Display an der Frontseite und wurde darüber hinaus mit einer speziellen vibrationshemmenden Konstruktion ausgestattet. Im Vergleich zum Vorgänger-Modell soll der Verstärker eine eigene Mikroprozessor-Abschaltung besitzen, die die Sound-Qualität zusätzlich enorm erhöht. Zu diesem Thema lesen Sie aber bitte den entsprechenden Abschnitt.

Leistungsmerkmale und Details

Folgende Anschlussmöglichkeiten sind vorhanden: sechs analoge Audio-Eingänge inklusiv Phono-Eingang, ein analoger Audio-Ausgang für ein Tape, ein Kopfhörerausgang, ein sehr hochwertiges Lautsprecher-Terminal (allerdings nur ein Paar). Die Lautsprecherklemmen gewährleisten einen Anschluss per Schraubklemme oder alternativ natürlich auch den Einsatz von Bananensteckern.
Die Ausgangsleistung liegt bei 70 Watt pro Kanal. Eine automatische Abschaltfunktion ist genauso vorhanden wie die sogenannte „Advanced High-Current-Single-Push-Pull-Schaltung“, die ein perfektes Gleichgewicht zwischen musikalischen Details und Leistung garantiert.

Das Innenleben

Die HC-Transistoren im Denon PMA 520 AE sollen eine zwei- bis dreifach so hohe Stromlieferfähigkeit haben wie klassische Transistoren. Die Spannungsversorgung nutzt einen Block-Kondensator, den die Ingenieure von Denon gemeinsam mit einem führenden Teile-Hersteller entwickelt haben. Außerdem haben sie eine Schottky-Diode konzipiert, die mit ihrem sehr geringen Innenwiderstand und anderen praktischen Parametern optimal für besonders strom- und zeitkritische Audio-Anwendungen geeignet ist.
41otaqn1mnl

Bedienungskomfort

Das Fazit zuerst: Beim Denon PMA 520 AE gab es in puncto Bedienkomfort keinen Anlass zu Kritik. Der Verstärker zeigte sich in wirklich allen Bereichen absolut souverän. Die Geräterückseite ist aufgeräumt, klar angeordnet und übersichtlich. Auch die mitgelieferte Fernbedienung konnte uns überzeugen, sie ist in der Lage, sowohl den Verstärker selbst als auch eventuell angeschlossene CD- und Netzwerkplayer der gleichen Marke zu steuern. Aus diesem Grund hat sie natürlich auch eine Vielzahl an Tasten, die zugegebenermaßen anfangs etwas irritierend wirkten. Letztendlich konnten wir uns aber schnell an das richtige Handling gewöhnen. Insgesamt stellt die Handhabung wirklich keine große Herausforderung dar.

Sehr nutzerfreundlich

Die beiden großen und nicht zu übersehbaren Drehregler auf der Frontseite laufen gut und völlig ruhig, es „eierte“ in unserem Test nichts und die Einstellgenauigkeit war ebenfalls sehr gut. Sämtliche Knöpfe besitzen einen gut tastbaren Druckpunkt. Der Denon PMA 520 AE lässt sich somit auch ohne die Fernbedienung problemlos steuern.
61h-s4tovel-_sl1199_

Klangqualität

Das Klangbild ist bei diesem Verstärker sehr ausgeglichen, vor allem die Bässe kommen ausgesprochen satt und vollwertig rüber. Prima: Obwohl er keinen eigenen Subwoofer-Anschluss besitzt, liefert er trotzdem einen soliden und guten Bass-Sound über die jeweiligen Tieftöner der Lautsprecher.
Auch die Mitteltöne zeigten eine durchweg harmonische Ausgeglichenheit, in den Höhen stellten wir dagegen kleinere Schwächen fest, hier stößt das Gerät beim Erreichen der Maximallautstärke nämlich an seine Grenzen: Das unschöne Übersteuern tut den Ohren nicht unbedingt gut. Wer das weiß, kann sich aber entsprechend darauf einstellen.

Für Perfektionisten

Hochauflösende Quellen wie beispielsweise DVD-Audio, Blu-ray-Sound oder auch HD-Audio aus dem Netz werden insgesamt aber ebenso detailreich und sauber wiedergegeben wie analoge Signale. Schließlich haben Sie hier die Möglichkeit, zahlreiche feinste Einstellungen sehr präzise vorzunehmen, um den Klang ihren eigenen individuellen Bedürfnissen optimal anpassen zu können.

Kleine Tipps

Leider reagierte die Fernbedienung nur dann, wenn wir sie wirklich direkt auf das Gerät gerichtet haben, die Reichweite scheint also nicht sehr hoch zu sein. Wenn Sie großen Wert darauf legen, die Fernbedienung lediglich irgendwo und eventuell aus größerer Entfernung in den Raum zu richten, werden Sie an ihr keine Freude haben. Dies sollten Sie vor einem eventuellen Kauf berücksichtigen. Grundsätzlich haben wir aber ansonsten keine Nachteile oder Mängel feststellen können.

Vorteile

  • Hochwertiges Innenleben
  • Alu-Frontblende
  • Hervorragender Klang
  • Hoher Bedienkomfort
  • Verarbeitung der Preisklasse entsprechend gut
  • Schönes Gerät in charmanter Retro-Optik
  • Geringer Stromverbrauch

Nachteile

  • Fernbedienung hat keine große Reichweite.

denon-pma-520-ae-im-test

Fazit:

Der Denon PMA 520 AE ist ein Verstärker mit sehr vielen guten Eigenschaften. Er wurde mit absolut hochwertigen Bauteilen und einer modernsten Elektronik ausgestattet. Die Bedienung ist intuitiv und unkompliziert, die Eingangsbuchsen gewährleisten den Anschluss verschiedener externer Geräte. Auch der Sound gefiel uns sehr, es handelt sich um einen klar und fein zeichnenden, schwungvollen Klang mit ordentlich Punch im Bass, dafür aber minimalen Schwächen in den Höhen bei Volllast, was aber in unserem Test nicht zum Punktabzug geführt hat. Wir sind auch mit dem Preis-Leistungs-Verhältnis sehr zufrieden und geben dem Denon PMA 520 AE daher auch die Bestnote 5.


<< zum Verstärker Test / Vergleich 2022

<< zum Amazon Verstärker Bestseller